Die Brücke

„Leider hat nicht jeder eine Eisenbahnbrücke bei sich zu Hause“, sagt Renate Theißl. Herr R. lacht, Herr L. nickt interessiert, nur Herr T. schaut überrascht. Theißl erzählt aus ihrem Leben und von ihrer Utopie. Sie wird sich eine Eisenbahnbrücke auf den Platz stellen, direkt vor das Brückenmuseum in Edelsbach, das seit 1998 gerammelt vollsteht mit ihren Brückenmodellen.

 

Brücke 42015-06-01 17.00.49

„Brücken sind für mich das Medium überhaupt“, schon als 13-jährige hat sie ihr erstes Brückenmodell gebaut; zum Unverständnis der Eltern, die Theißl dann zur Kochlehre gezwungen haben: „Essen ist für mich reine Nahrungsaufnahme, damit verschwende ich keine Zeit mehr.“ Unter der Eisenbahnbrücke will sie in Zukunft auch kochen, vielleicht sogar schlafen, vor allem aber Brücken bauen: „Die Menschen sollten unter Brücken leben. Häuser muss man heizen. Das ist Verschwendung.“

Und wenn Theißl an die Verschwendungssucht der Menschen denkt wird sie sauer: „Das kann doch nicht sein, dass keiner weiterdenkt.“ Für Theißl heißt dieses Weiterdenken: Mit der Natur denken. Geistige Brücken bauen. Ganzheitlich leben. Sie selbst macht es vor. Mehr als 100 Brückenmodelle hat sie in ihrem Leben schon gebaut, darunter sogar ein tragbares Modell mit Lederriemen, damit ist sie vor einigen Jahren zur Wallfahrt nach Mariazell aufgebrochen. Heute steht sie in ihrem eigenen Museum und freut sich über jeden einzelnen Besucher in Edelsbach. Nein, nicht jeder hat eine Eisenbahnbrücke bei sich zu Hause stehen, Theißl sehr bald schon.

Brücke 1Brücke 3

Wir reisen weiter und proben in Neuberg an der Mürz. Dort zieht auch Ernst Jandl regelmäßig ein. Kommt mit.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: